Die letzte Nacht im eigenen Bett

Die letzten Tage wurde nach der Arbeit noch fleißig bis spät in die Nacht meine Wohnung entrümpelt, aufgeräumt, die Kisten gepackt und nun steht nur noch das Putzen an. Heute wird die letzte Nacht in meinem eigenen Bett sein. Es ist schon irgendwie ein komisches Gefühl zu Wissen, so langsam aber sicher rückt der Tag der Abreise immer näher.

Diesen Freitag werde ich auch meinen vorerst letzten Arbeitstag für die nächsten 6 Monate haben. Ich bin sehr gespannt wie lange ich brauchen werde um mich an das nicht Arbeitsleben zu gewöhnen. Ich hoffe, ich kann schnell Abschalten und mich ins Abenteuer stürzen ;).

In genau 7 Tagen, nächsten Donnerstag, werde ich in den Flieger nach Auckland steigen. Ich habe mich selbst dabei erwischt, wie ich die letzten Tage, dann doch für eine gefühlte Sekunde so ein klein wenig nervös geworden bin :P.

Die Ausrüstung ist nun auch komplett und mein Rucksack wird die Tage mit Sicherheit noch des öfteren Probe gepackt. Wenigstens solange, bis ich im Schlaf weiß, wo ich was in meinem Rucksack verstaut habe :D.

2 Antworten

  1. Hallo mein Sohn,
    hoffe du bist gut angekommen.
    Du wirst bestimmt eine tolle Zeit haben und das gönne ich dir.
    Schick auf alle fälle irgendwann ein Bild von einem koala, kiwi, und von den komisch aussehenden eingeborenen.
    Bis die tage
    Dein vatter

    • Hi Papa, klaro bin super angekommen und teile mir mit zwei Damen ein Zimmer ;-).
      Bin noch in Ponsonby und morgen geht es ab nach Paihia. Sobald ich dazu komme, gibt es die nächsten Einträge auf dem Blog. Liebe Grüße an Alle :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*